Ball der Mariechen 2016 (AAK 1935 e. V.)

Datum:
Ort: Eurogress Aachen - Europasaal Monheimsallee 48, 52062 Aachen


Die Bühne frei!

 

61. Ball der Mariechen und Tanzpaare steht vor der Tür

Die Bühne frei!

 

61. Ball der Mariechen und Tanzpaare steht vor der Tür

von Hans Creutz

 

Aachen. „Du warst ein Mariechen-Vater, wie er im Buche steht.“ Ein schöneres Kompliment hätte sich Wilm Lürken, der Ehrenpräsident des FestAusschusses Aachener Karneval (AAK), von seinem Nachfolger Frank Prömpeler beim Stabwechsel im September nicht wünschen können. Beim kommenden Ball der Mariechen 2016 am 17. Januar (19 Uhr) im Eurogress geht nach 15 Jahren offiziell nun auch die „Vaterschaft“ auf den neuen AAK-Präsidenten über.


Eine Personalie, die zu den Highlights des im Oecher Karneval viel beachteten Wettbewerbs gehören wird. Insgesamt gehen dabei 24 Aachener Tanzmariechen sowie vier Tanzpaare an den Start. Dass diesmal nur vier Paare in den Wettkampf treten werden, bedauert Nicole Hess etwas. Seit 2003 ist sie die einzige Dame im Vorstand des AAK, und genau solange zeichnet sie auch schon für den Mariechen-Ball verantwortlich. „Das ist wirklich ein bisschen schade“, appelliert Nicole Hess an die Aachener Karnevalsvereine, wieder mehr Tanzpaare zu fordern und zu fördern.


Zudem ist der Ball der Mariechen auch immer wieder für Überraschungen gut. So schaute unter anderem schon das Kölner Dreigestirn vorbei. Bei der bevorstehenden 61. Neuauflage werfen zwischen den Sportblöcken wie immer auch einige bekannterAachener Showgruppen ihre Visitenkarten in den Ring. Erwartet werden außerdem zwei Gruppen aus Kelmis und Altenrath. Dass Prinz Michael II. (Kratzenberg) bei der Veranstaltung gesetzt ist und die Siegerehrung persönlich vornehmen wird, versteht sich von selbst.


Zu den vielen Ehrengästen gehört unter anderem auch Aachens Erster Bürger und bekennender Karnevalsjeck, Oberbürgermeister Marcel Philipp, wenn es heißt: 61 Mal vibriert, 61 Mal ist viel passiert auf den Brettern, die für die Mariechen und Tanzpaare bereits seit 1955 eben auch ganz viel die Oecher Welt bedeuten. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

 

Historie: Die Idee zum Ball der Mariechen hatte seinerzeit der Gründer des Ausschusses Aachener Karneval, Jacques Königstein. Bei der Premiere am 3. Februar 1955 starteten sieben Einzelmariechen und vier Tanzpaare aus zwölf Aachener Gesellschaften.

 

Drucken | Zurück