Ökumenischer Wortgottesdienst (AAK 1935 e. V.)

Datum:
Ort: Ökumenischer Wortgottesdienst mit Fahnen- und Standartenweihe Citykirche St. Nikolaus, An der Nikolauskirche (Großkölnstraße), 52062 Aachen  

Kirchlicher Segen für Karnevalisten Aachen. Kirche und Karneval – im karnevalsverrückten Aachen passt beides schon lange zusammen...

Kirchlicher Segen für Karnevalisten


von Hans Creutz


Aachen. Kirche und Karneval – im karnevalsverrückten Aachen passt beides schon lange zusammen. So beginnt die heiße Phase der laufenden Session unter dem Motto „Heäße Quelle än närrisches Tamtam blive e Oche K(ult)urprogramm" am Mittwoch, 13. Januar, traditionell mit dem kirchlichen Segen in der Citykirche. Auf Initiative des FestAusschusses Aachener Karneval (AAK) findet der Ökumenische Wortgottesdienst für alle Aachener Karnevalisten im Gotteshaus an der Großkölnstraße um 19.30 Uhr in Öcher Platt statt.


Dabei kollektiv auf der Kirchenbank: der gesamte Aachener Narrenadel - angefangen bei Stadtprinz Michael II. (Kratzenberg) samt Hofstaat sowie seinem kleinen Amtsbruder Märchenprinz Paul III. (Hahn) bis hin zu allen Aachener Stadtteilprinzen und -prinzessinnen sowie dem Lichtenbuscher Dreigestirn. Zelebriert wird der Gottesdienst von Pastor Ralf Freyaldenhoven und dem evangelischen Pfarrer Olaf Popien.


Im Mittelpunkt steht unter anderem die Segnung der Prinzenkappen Fahnen und Standarten, darunter auch die neue Vereinsfahne der Stadtwache Öcher Börjerwehr. Es wirken mit: AAK-Präsident Frank Prömpeler, Ehrenpräsident Wilm Lürken, Hans Montag, Ägid Lennartz, Nicolas Meessen, Mafia „del musica“ Kohlscheid, Drums and Pipes Loverich-Floverich sowie der Musikzug der KG Grün-Weiss Lichtenbusch. Die Fürbitten werden vorgetragen von Mitgliedern der Tanzgruppe Friesenrath, des K.K. Oecher Storm sowie der KG Burtscheider Lachtauben.

Drucken | Zurück