Sessionsmottos des AAK & AKIKA 2017/2018

Aachener DOM - 40 Jahre Weltkulturerbe und Öcher Fastelovvend

Geschrieben am 12.06.2017 14:30 von Marcel Vergöls

Aachen. Manfred von Holtum ließ es sich nicht nehmen die offizielle Pressekonferenz zur Bekanntgabe des Sessionsmottos des AAK für die Session 2017/2018 im Nordturm unseres Doms abzuhalten.

Hoch oben mit einem herrlichen Blick auf das Rathaus, dem Katschhof und unten links dem Quadrum, wo auch die Domsingschule zu Hause ist wurde der örtlichen Presse so einiges geboten. Richtet man von hier seinen Blick hoch, sieht man neben der Heilig-Kreuz-Kirche in der Pontstr. sogar den Drehturm Belvedere auf dem Lousberg.

Zurück zum Motto. "Os Kultur es ieschte Wahl met et Mönster än d'r Karneval".

Im nächsten Jahr feiern wir 40 Jahre Weltkulturerbe. In der Unesco Liste steht unser Münster (Aachener DOM) als erstes deutsches Weltkulturerbe seit dem Jahr 1978 auf Nr. 3 in der Liste der materiellen Kulturgüter. Im Jahre 2015 wurde der Rheinische Karneval in die Liste der immateriellen Kulturgüter aufgenommen. "Dies sollte mit einem passenden Motto auch im Karneval gefeiert werden", so Frank Prömpeler...

OB Marcel Philipp kam natürlich aus seinem Büro kurz rüber, um die volle Unterstützung wie auch in den Vorjahren zuzusichern. Der Fastelovvend gehört zu Aachen und die neuen Ideen mit den Kooperationen mit den Hochschulen im letzten Jahr, ließen viele neue Ideen entstehen. Auch Dompropst Manfred von Holtum war schlicht begeistert von der Idee und Kooperation in diesem Jahr und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit dem AAK und dem AKiKa.

Den auch der ArbeitsAusschuss "Aachener KinderKarneval" stellt sein angepasstes Motto vor. "Vür sprenge met Kleng än Jrueß - öm Mönster än Stadthuus". Die Vorstellung des 67. Märchenprinzen wird noch Ende diesen Monats im traditionellen Rahmen folgen.

Auch die beiden Zugleiter Günter Hintzen und Dirk Engels sind guter Dinge, dass diese Mottos auch in den Zügen und in den Vereien anklang finden werden..

Auch in diesem Jahr wird der AAK von verschiedenen Sponsoren bei der Pflege des Brauchtums unterstützt. Die Fa. Brülls Bedachungen unterstützt den AAK bei den Orden, die erstmalig in der Geschichte des AAK "Unikate" werden. Jeder Orden wird ein Stück Blaustein von der Sanierungsmaßnahme des Aachener Doms beinhalten. Auf der Rückseite des Ordens wird ein moderner QR-Code sein.

Für all diejenigen die an keiner "vertikalen" Domführung teilnehmen können, im Anhang ein paar Bilder der Pressekonferenz bzw. dem Ausblick aus dem Nordturm.

Drucken | Zurück